(Der Tittel bezieht sich nicht nur auf die, vom Unfallpech verfolgten Turner welche nicht mitkommen konnten. Sollte jedoch ein Insider bleiben) Am Freitag den 19. Juni dieses Jahres, trafen sich die Aktiven unseres Turnvereins am Bahnhof Oberi. In Winterthur und in Zürich stiegen weitere Sportler dazu. Schon auf dem Weg nach Mels wurde heiss diskutiert. Unter anderem über das Wetter und genau dieses Thema blieb das Ganze Wochenende im Mittelpunkt. In Mels angekommen, die Erste Mahlzeit eingenommen, den Durst gestillt und den Körper mit einem gründlichen Einlaufen quer durch alle Festzelte aufgewärmt, begab man sich zu den ersten Disziplinen.
Pendelstafette und Steinstossen standen an. Mit den Noten 7.91 und 8.24 waren die meisten mit ihren Leistungen zufrieden.
So traf man sich anschliessend wieder am Treffpunkt. Dort wurde über die Leistungen diskutiert, geruht und gejasst. Wenig später ging es weiter zu den nächsten Disziplinen: Kugelstossen (Note 7.72) und Weitsprung (Note 7.65) liefen gut. Die beste Note in diesem Wettkampfteil holten jedoch die Ladys im Schulstufenbarren. Mit einer Note von 8.80 war die Freude gross.

Nur die Letzten zwei Disziplinen wurden noch höher benotet. Mit einem 9.37 im Teamaerobic und einem 9.42 im Fachtest Allround ging der Wettkampf mit sehr vielen lachenden Gesichter zu Ende. Nun durfte der Körper auf zwei Arten wieder abgekühlt werden: Mit einem Becherchen Bier (Die Einheimischen nennen es da so. Unter uns gab es viele andere Namen wie Pfütze, Gülä oder Pipi) oder Wein und danach mit einer seeeeeehr erfrischenden Dusche.
Der einzige Vorteil bestand darin, dass niemand zu spät zum Znacht erschien, welcher gerade anschliessend anstand. Zu essen gab es, so glaubten einige, Cordon bleu mit Gnoggis. Etwas speziell aber gut.

Zu diesem Zeitpunkt begann es zu regnen. Nach einer kurzen Wanderung zum Zeltplatz, das Turnmaterial verstaut und wieder zurück auf dem Festgelände, machte man es sich zunächst im Oldiezelt "gemütlich". Ich denke es war so was wie der Treffpunkt der Oberianer. Zunächst zumindest. Später gab es da noch so ein Ort. Aber lassen wir das. Es wurde Feuchtfröhlich gefeiert, gelacht, gesungen und getanzt (Lukas Reichmuth übertrieb es den Gerüchten zufolge ein wenig mit dem letzten Punkt). Es regnete.

Einigen Turnerinnen wurden relativ früh müde und verzogen sich schon früh in den kuschelig warmen Schlafsack. Lag wohl am Regen. Andere wollten vor dem zu Bett gehen noch etwas Essen. Auf dem Menüplan standen Bratwürste, Speck und Ei. Es regnete.

Dies änderte sich auch am darauf folgenden Tag nicht. Bei einem Herzhaften Z`Morge besprach man sowohl den vergangenen Abend wie auch die Gestaltung des neuen Tages. So kam es, dass uns alle Frauen bis auf Nadia Moor verliessen und nach Hause gingen. Zwei andere Turner (Stephan und Thie Reichmuth) verliessen uns auch auf weiteres. Sie widmeten sich ihrem zweiten grossen Hobby und gingen Faustball spielen. Der Dritte Bruder im Bunde, man nannte ihn fortan Lukas "Der Armausrenker" Reichmuth musste auch kurz weg, da es nicht ganz einfach sei, ohne Pass in Brasilien ein zu reisen.

Übrig blieben nicht viele. Es Regnete. Als Dani Moor erfuhr, das ihm noch ein kurzer Einsatz im Schleuderball bevorstand, freute es ihn hoffentlich nicht all zu sehr, in ein so farbloses Trikot zu steigen. Die Weite war jedoch sehr ansehendlich. So bedenke man, dass es regnete.
Als dieser Spuk vorbei war entschloss sich das Trüppli, den Rest des Tages in Bad Ragaz an der Wärme zu verweilen. Einige Impressionen: Warme Duschen, bequemes Toilettieren, ein super Panasche, bis zu 39°C warmes Wasser, Brausen, Ruhe, Entspannung und jede Menge Blödsinn. Anschliessend, 200 Gramm Dreck leichter, begab man sich wider nach Mels. Dort angekommen trafen wir auch so gleich auf die Faustballer. Natürlich im Oldiezelt. Man machte da weiter, wo man letzte Nacht aufgehört hatte. Die Stimmung war erneut auf dem Höhepunkt.

Doch alles hat ein Ende und so verliessen am sehr späten Abend erneut drei Turner und eine Turnerin das Festgelände in Richtung Winterthur. Ach übrigens: Es regnete. Nach Zweieinhalb Stunden Zugfahrt und einer anschliessenden Taxi tour, seien sie wohlbehoben daheim angekommen. Die nun wirklich nur noch sehr wenigen Turner feierten so ziemlich die ganze Nacht durch, bevor sie dann am frühen Sonntagmorgen doch auch noch das Heimweh packte und ziemlich kaputt, durchnässt und mit einer besonderen Duftnote die Heimreise antraten.

Wieder einmal dürfen wir auf ein erfolgreiches Turnfest zurückschauen. St. Galler Kantonalturnfest: Wir werden uns bestimmt wieder einmal sehen. Michael Dolder  

  • 11 Jahre Wandergruppen-Obmann Otto Rohrbach / Werni Müller 12.12.15

    Die Wandergruppe der pensionierten Männerriegler besteht schon seit 45 Jahren. Aktuell sind 37 Männer mit dabei. Nach der Schlusswanderung, vom 9. Dezember 2015 im "Hirschen" Wülflingen gab Hansjörg Zweifel...

  • Chlausabend der Frauenriege Heidi Glaus 10.12.15

    Gemäss den Anmeldungen für den Chlausabend der Frauenriege am Montag, 7. Dezember schien es, als ob der Samichlaus eine besondere Anziehungkraft hätte. 29 Frauen meldeten sich für diesen Abend an -...

  • Der Walliser-Weinweg - eine wahre Trouvaille Werni Müller 11.10.15

    Der 74 km lange Weinweg mit insgesamt über 3'000 Höhenmetern führt von Martigny nach Leuk. Das machen wir, sagte sich eine Handvoll Männerriegler und reiste am 5. Oktober 2015 nach Martigny. Schon...

  • Dank Dampf trockene Kleidung H. von Mengden 04.10.15

    Elf Personen folgten der Einladung zum Familienausflug in den Kanton Zürich, denn vom Jugendsporttag waren noch Billette übrig und so luden die Mädchen- und Jugendriege kurzfristig zum Ausflug ein....

  • von Zwergen, Quellen und einem kühlen Bad H. von Mengden 21.09.15

    Am 19. September war es wieder einmal so weit, 22 Kinder machten sich mit 6 Leiterinnen/Leiter auf ins Abenteuer "Jugi-/Mädchenriegenreise". Mit dem Zug gings zuhinterst ins Glarnerland, wo die...

  • Ein phantastischer Weg oberhalb der Rheinschlucht Werni Müller 19.09.15

    Der Flimser Bergsturz ist vor 10'000 Jahren niedergegangen. Mit 10 Kubikkilometer Schuttmasse gilt er als der grösste nacheiszeitliche Bergsturz im Alpenraum. Er begrub das Vorderrheintal bei Flims...

  • Veteranen-Herbstwanderung Dani Binder 17.09.15

    Wenige Minuten vor 10 Uhr traf sich am 1. September eine wackere Schar von zehn Veteranen (Robert, der elfte stieg in Zürich zu), um mit dem direkten Zug nach Solothurn zu fahren. Pünktlich dort...

  • Kochen mit Handschuhen und Schutzbrille Madeleine Röhtlisberger 15.09.15

    Auch wenn uns Frauen das Innenleben einer Bohrmaschine nicht wirklich interessiert, so hat das Technorama auch für das weibliche Geschlecht einiges zu bieten: Warum blitzt der Blitz, warum donnert...

  • Baden und Wandern in Flims Madeleine Röhtlisberger 24.08.15

    Turnfahrt Frauenriege nach Flims, 21./22. August 2015 Am Freitagmorgen um viertel nach sieben Uhr geht es los. Der Wetterbericht ist viel versprechend und 24 Frauen freuen sich auf die Turnfahrt...

  • de schnällscht Oberianer H. von Mengden 17.08.15

    Beim diesjährigen Sprintwettkampf am Oberifäscht gab es gleich zwei Premieren. Zum ersten Mal musste die Laufstrecke auf der Bäumlistrasse bei Regen markiert werden. Da stellte sich den...

  • Mit Spiel und Spass in die Sommerferien Stephan Reichmuth 04.08.15

    Wenn die Sommerferien rufen und die Turner müde von der anstrengenden Turnfestsaison sind, ist es höchste Zeit für ein wenig Ablenkung und Plausch. So nahmen auch dieses Jahr gut 60 Turner, bunt...

  • Ein heisser Einzelturntag H. von Mengden 06.07.15

    Es war schon heiss, nein brütend heiss, als sich am 5. Juli 2015 die 9 Jugendriegler und 3 Leiter trafen. Die Velofahrt vom Bahnhof Oberi zum Deutweg brachte wenigstens leichte Abkühlung durch den...

  • Ein Sommerabend mit Aquafit in der Badi Oberi Heidi Glaus 25.07.15

    Montag, 6. Juli 2015 – ein idealer Sommerabend für eine Abkühlung in der Badi Oberi. 15 Frauen aus der Frauenriege tauchten ins erfrischende Wasser zum Mitmachen beim Aquafit mit Melanie Künzi. Dass...

  • Rebenturnfest im tropischen Wiesendangen Werni Müller 06.07.15

    Am Schluss siegte die Männerriege Oberi 1 mit grossem Vorsprung. Doch der Reihe nach. Vielleicht gerade weil die neun Disziplinen verschiedene Sparten abdecken und diese zum voraus nicht bekannt...

  • 95. Kant. Veteranentagung (Weiningen) Otto Rohrbach 04.07.15

    Anlässlich des Glatt- und Limmattal-Turnfestes wurde auch die 95. Kantonale Turnveteranen-Tagung durchgeführt. Um 8:11h machten sich 13 Oberi-Turnveteranen mit der S12 auf den Weg nach Dietikon. Von dort...

  • Gelebte Bio-Landwirtschaft H. von Mengden 28.06.15

    Zu seiner 70. Geburtstagsfeier am Nachmittag des 26. Juni 2015 hat sich unser Männerriegler Max Strauss etwas besonderes einfallen lassen. Max ist vor fünf Jahren zur Männerriege Oberi gekommen....

  • Di schwache nimmts Michi Dolder 21.06.15

     (Der Tittel bezieht sich nicht nur auf die, vom Unfallpech verfolgten Turner welche nicht mitkommen konnten. Sollte jedoch ein Insider bleiben) Am Freitag den 19. Juni dieses Jahres, trafen sich die...

  • Sonnenschein und Freude im Stammertal diverse 17.06.15

    Am Wochenende vom 6./7. Juni bevölkerten am RMS gegen 3'800 Turnende, 1'000 Helfer, 350 Wertungsrichter und 5'000 Schlachtenbummer das Stammertal. Mit dabei natürlich auch der TVO. Ladies only:...

  • Nass und kalt und doch warm Werni Müller 17.06.15

    Am Dienstag, 16. Juni abends war die Lufttemperatur knappe 19 und die Wassertemparatur der Badi Oberi knappe 21 Grad. Zehn Mitglieder der ehrenwerten Gesellschaft der TVO Chübelitrinker liessen sich aber...

  • Gelungener Überraschungsabend Beate Keller 13.06.15

    Montag, 8. Juni 2015 - Überraschungsabend: Organisation Judith Hauser und Beate Keller. So stand es im Jahresprogramm. Auf der Einladung hiess es: Wahlweise Spaziergang oder leichte Velotour,...

  • Perfekte Voraussetzungen am Jugendsporttag H. von Mengden 01.06.15

    Während die Mädchen schon im Zug abfuhren, trudelten die ersten Jugendriegler mit dem Velo ein. Pünktlich standen fast alle erwarteten Knaben beim Bahnhof Oberi, dass ein Teil der Teilnehmer im...

  • Auf Wanderpokalverteidigung im See Janine Bitzer 07.05.15

    Am Sonntag 3. Mai 2015 trafen sich die Aerobinen wie jedes Jahr für den ersten Wettkampf der Saison und als Vorbereitung für die kommenden Turnfester in Elgg. Da wir das Programm aufgrund von neuen...

  • Der Pokal wieder in Oberi H. von Mengden 04.05.15

    Nachdem sich alle mental auf Aerobic im Wasser vorbereitet hatten, hielt sich das Wetter am diesjährigen Gym-Cup in Elgg doch etwas zurück. Die Turnerinnen des TVO zeigten schon im ersten Durchgang...

  • Der Grenzweg ist das Ziel Werner Müller 14.04.15

    Sechs besonders „vergiftete“ Wandervögel machten sich auf Schusters Rappen vom Osterdienstag an in vier Tagen bei schönstem Wetter auf den Rundweg Winterthur. Dabei legten sie die 77 Kilometer und...

  • Ob's stürmt oder schneit, ob die Sonne uns scheint... Werni Müller 01.04.15

    Nach diesem Motto findet der April statt. Aber auch die Wanderung der MRO von Rikon nach Wildberg unter der Leitung von Hans Altherr vom 1. April 2015. Die Bilder sagen alles. Fraui meinte, es sei...

  • Generalversammlung 2015 Stephan Reichmuth 24.03.15

    90 Mitglieder des Turnvereins Oberwinterthur fanden sich am Mittwoch, 18. März 2015 im Hotel Römertor ein, um Rückschau zu halten auf das abgelaufene Vereinsjahr. Pünktlich um 20 Uhr eröffnete der...

  • Wanderung mit feinem Dessert Werner Müller 21.03.15

    Die alle 14 Tage stattfindende Wanderung der pensionierten Männerriegler führte am Mittwoch, 18. März 2015 bei sonnigem Wetter von Andelfingen nach Flaach. Hans Röthlisberger suchte eine schattige...

  • De tüüfscht verlührt Michi Dolder 17.03.15

    oder wie man einen Bericht aufgebrummt bekommt Am Samstag den 7. März trafen sich die Aktiven des Turnvereins pünktlich um 10.45 Uhr am Bahnhof Oberi. Die Motivation war gross, die Turntaschen voll...

  • Bewertung zu Skiweekend Pizol 2015 Martina Kropf 12.03.15

    www.TVO-Advisor.com  TVO-Skihäsli Märtel Neuhegi, Schweiz „Wir freuen uns schon auf das Skiweekend 2016“ 2015 verbrachte die Aktivriege des TV Oberi zum wiederholten Mal ihr traditionelles Skiweekend...

  • Turnveteranen: Kleine „Rochade“ im Vorstand Werni Müller 04.03.15

    24 Turnveteranen besuchten die 93. Generalversammlung vom 3. März 2015 in ref. Kirchgemeindehaus. Obmann Georg Häusler, assistiert vom Schreiber Armin Marty sowie vom Kassier Peter Braun, eröffnete...

  • Berchtoldsbummel H. von Mengden 16.01.15

    Wie Fotosbeweisen waren Männerriegler am 2. Januar auf dem traditionellen Berchtoldsbummel. Nach der Wanderung durch die Winterlandschaft fehlte der gemütliche Teil in der Wärme auch nicht....

  • Wer schreibt? H. von Mengden 09.01.15

    Bis heute sind noch keine neuen Artikel für die Homepage eingereicht worden. Leider ist nicht bekannt ob der Berchtoldsbummel statt gefunden hat. 

Mitglied von:  logo ztv   VERSA Logo 2

Copyright © 2018 TV Oberwinterthur. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.